Whistler Tag 3: Auf der Jagd nach den schwarzen Diamanten

Am dritten Tag war unsere Pistenwahl schon etwas eingeschränkt, da wir alle 2h einen Pommesstop machen mussten. Unsere Kondition liess nach 2 Tagen moguls und bowls schon ziemlich zu wünschen übrig. Aber wir haben durchgehalten und doch noch einen double black diamond geschafft. Joe haben wir trotz intensiver Suche nicht gefunden, dafür nochmals viele Buckel und Bäume.

3 Kommentare

    • hoffentlich morgen, erster Tag Catskiing mit k3. die fetten Powderlatten haben wir schon abgeholt.

  1. Hallo,

    da erinnert mich einiges an die Quatre Vallées im Wallis.
    Das Bild „koniview“ sieht fast so aus wie der Blick von Veysonnaz nach Nendaz und auf’s Rhônetal, „pakalolo“ ist ähnlich der schwarzen Buckelpiste vom Mont Fort Richtung Verbier (die ich mich noch nie getraut habe)

    Gruss,
    Dirk

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.