Morgen geht's los

Die Vorfreude steigt stetig und morgen geht’s endlich wieder los. Geplant ist fürs Erste ein Trecking von der Askja nach Nyidalur an die Sprengisandur (F 26) hinüber. Für die gut 120 km haben wir eine Woche eingeplant. So hat Raimund auf jeden Fall genügend Zeit zum Fotographieren.
Ein kleines Problem hat sich uns aber bereits vor dem Start in den Weg gestellt. Mein Zelt ging irgendwo zwischen Zürich und Keflavik verloren. In der Zwischenzeit soll es zwar ebenfalls in Island angekommen zu sein, für uns aber zu spät. So sind wir gezwungen in den nächsten 2 Wochen in Raimund’s Sardinenbüchse zu nächtigen (siehe Bild). Mögen uns die Windgötter gnädig gestimmt sein!

4 Kommentare

  1. Hallo Beat
    Morgen war vor ein paar Tagen. Der Handy Empfang scheint im Argen zu sein oder dein I Phone hat schon wieder einen leeren Akku.
    Geniesst die Tage
    Grüsse, Jörg

  2. Hallo Beat
    Und? Wie gehts mit dem Wetter und den Antennen?
    Freu mich, bald von Dir zu lesen!
    Liebe Grüsse
    Andrea

  3. Lieber Beat
    Ganz herzlichen Dank für die Einladung zum Cotopaxi-Blog. Wollte nun der erste sein, der etwas schreibt, da ich mich bei Deinem letzten Blog von Island gar nicht rührte. Viel Spass und gutes Gelingen wuenscht…und chum gsund wider umä..
    Thomas

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.