4. Tag: Zum Langisjór

Am Morgen ein strahlend blauer Himmel und es ist schön warm (für isländische Verhältnisse fast schon ein bischen übertrieben warm). Um etwa 9:30 Uhr aufgestanden und gemütlich gefrüstückt, dann zusammengepackt. Um 11:30 Uhr gehts los. Der Wind ist immer noch ziemlich stark, kommt aber zum Glück aus Südwesten, also von hinten. 🙂 Alle Stunde machen wir eine Pause. Ach ist laufen auf der Piste langweilig! Trotzdem kommen wir gut voran und sind kurz nach 18 Uhr am Zeltplatz am Südende des Langisjórs.

Im Laufe des Nachmittags kamen Wolken auf und es machte langsam aber sicher zu. Wie wir das Zelt aufgestellt haben beginnts leicht zu regnen. Noch eine ganz kurze Katzenwäsche im See, dann ab ins Zelt und Nachtessen. Der Regen wird immer stärker. So wirds leider nichts mit der Besteigung des Sveinstindurs. Erst etwas gedöst dann endgültig schlafen gelegt. Es regnet weiter…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.