3. Tag: Start zum Trek

Am Morgen ist es leicht bewölkt. Mehrheitlich ist aber die Sonne zu sehen. Der Wind ist immer noch z.T. ziemlich stark. Um 10 Uhr aufgestanden und zum Frühstück in den Bus (Fjallafang).

Über Mittag in den Hotpot und dann packen. Nochmals zur Stärkung in den Bus. Am späteren Nachmittag Busfahrt in Richtung Eldgjá bis zur Abzw. zum Langisjór. Der Himmel ist nun stärker bewölkt und es sieht nach Regen aus. Vor dem Aufbruch noch ein kurzes Gespräch mit einem Nationalpark-Ranger (Vatnajökull National Park), der mit dem Auto vom See hinten kommt. Wir erhalten noch ein paar Tipps zu Gletscher und Route. Der Rucksack ist schwer. Wir nehmen uns aber dennoch vor bis ca. 20 Uhr zu gehen, suchen uns dann aber doch schon um 19:30 Uhr nach rund 6 km einen Zeltplatz. In einem schönen Seitentälchen werden wir fündig. Dazu ist aber noch eine erste kleine Furt nötig. Zelt aufstellen, Essen und dann legt sich Raimund bereits zur Nachtruhe.

20120726-125420.jpg

Ich mache noch einen Spaziergang auf den nächsten Hügel. Es hat sich gelohnt, super Aussicht über die ganze Gegend vom Vatna- bis zum Myrdalsjökull.

20120726-125758.jpg

Der Himmel ist nun nur noch leicht bewölkt und der Wind hat sich gelegt. Das Wetter scheint sich wieder zu bessern. Um 23:30 Uhr im Schlafsack. Vor dem Zelt blubbert ein Bächlein…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.